Spendendank


Spendendank:

2017

 

Wir bedanken uns sehr herzlich für eine Vielzahl von kleineren und größeren Einzelspenden, die der Verein zur finanziellen Unterstützung von Projekten und Aktivitäten von und mit Betroffenen einsetzen konnte.

 

Auch Bußgelder, die vom Amtsgericht Elmshorn und vom Landgericht Itzehoe zugunsten der Brücke Elmshorn auferlegt werden, unterstützen unsere Arbeit nachdrücklich.

 

Ferienfahrten der Sozialtherapeutischen Tagesstätte und der Wohngruppe Wilhelm-Busch-Weg für Jugendliche und junge Erwachsene konnten wieder finanziell gefördert werden.

 

Ohne den hohen Zuschuss aus Spenden und Bußgeldern hätte das starke Wachstum der Regenbogen-Patenschaften von 17 auf 26 zeitweilig ehrenamtlich betreute Kinder psychisch erkrankter Eltern im Kreis Pinneberg nicht umgesetzt werden können.

 

Weitere Zuschüsse konnten wir für das Projekt „Fridolin“, eine Sprachförderung für Flüchtlingskinder an der Friedrich-Ebert-Grundschule und der Grundschule Kaltenweide einsetzen.

 

Kleinere und größere Spenden ermöglichen es dem Verein und seinen MitarbeiterInnen, Hilfen zu geben und Maßnahmen zu fördern, die andernfalls aufgrund der knappen öffentlichen Mittel nicht realisierbar wären.

 

Die Veranstaltung in der Nikolai-Kirche war für unsere teilnehmenden Besucher wieder ein Wunderbares Erlebnis, Vielen Dank dafür!

Wir möchten uns noch einmal ganz  herzlich für die Spende der Wirtschaftsjunioren (1000,00 €) bedanken, die wir hierfür und für ergänzende Maßnahmen einsetzen konnten, welche andernfalls aufgrund der knappen Mittel nicht realisierbar wären.

 

Die Sprachmittlung für Pinneberger Schulen wird wie bereits in den Vorjahren vom Verein Pinneberger Kinder e.V. gefördert.

 

Aber auch eine größere Zahl von offenen Gruppenangeboten konnten durch Spenden eingerichtet oder weitergeführt werden.

 

Die Lights Weihnachtsaktion (321,00 €), das Waldorf Kollegium (105,00 €), der Freundeskreis Leuchtfeuer (300,00 €) haben mit ihrem Beitrag sehr geholfen.

Aus der Vielzahl von kleineren und größeren Einzelspenden möchten wir die Zuwendungen von Sascha Kreutz (500,00 €), Volker Piening (200,00 €), Joachim Fitschen (200,00 €), C. Meinert (180,00 €) ausdrücklich nennen.

 

Wir freuen uns über die Förderung unserer Arbeit, die Unterstützung der betroffenen Menschen sowohl durch aktives Mitmachen wie auch durch jeden finanziellen Beitrag.

 

2016

Wir bedanken uns bei der IHK  und den Wirtschaftsjunioren für die Unterstützung in Höhe von 900 € für die Arbeit bei der Brücke Elmshorn e.V.
Der Geschäftsführer Detlef Witthinrich übernahm in Namen des Vereins am 06.12.2016 den Scheck.

Bei der Spendenwanderung von Kolja und Timo sind 401 € zusammengekommen. Dieser Betrag kommt den „Regenbogen-Patenschaften“

und der Ausstellung „ganz normal verrückt?!“ zu Gute. Nach der Präsentation im Elmshorner Rathaus ist diese zur Zeit im Brückenhof

zu sehen.

150203 Spendenwanderung20141202080446350EN vom 26.11.14überarbeitet

EN vom 26.11.14

Wir danken  ganz besonders der Fördergesellschaft des Lion’s Clubs Elmshorn e.V. für seine Spende in Höhe von 2.500,- € für das Projekt GATE.
Daraus werden mit kleineren Beiträgen Aktivitäten von psychisch erkrankten Menschen in der Kommune gefördert.
Dadurch kann die Beratungs- und Begegnungsstätte nicht nur als Anlaufpunkt für Treffen, Gruppen und therapeutische Angebote genutzt werden, sondern darüber hinaus als Startblock für Schritte zur verbesserten Inklusion.

Die Firma Rewe sammelt bis zum Frühjahr 2014 in einigen Märkten in der Region Getränkebons zugunsten der Brücke Elmshorn e.V.
Die Beträge wollen wir insbesondere zur Unterstützung unseres Projektes „Patenschafen für Kinder psychisch erkrankter Eltern“ im Kreis Pinneberg verwenden.
Vielen Dank an Rewe und an die vielen Kunden für ihre Spendenbons.

 

 

Ausserdem erreichten uns noch  weitere private Spenden für die wir uns an dieser Stelle ebenfalls ausdrücklich und herzlich bedanken möchten.

Wir freuen uns sehr über die Unterstützung unserer so wichtigen Arbeit.